Zugehörigkeit zur Menschheit

Es gehört zum Allgemeinwissen, dass die Nazis Juden und andere Verfolgte zu "Untermenschen" erklärten. Sie schlossen sie damit aus dem Kreis der Menschheit aus. Was das konkret in den Betroffenen anrichtete, machen wir uns nur selten wirklich klar.

Und wir bedenken zu wenig, was es insgesamt für uns als Menschen bis heute und in alle Zukunft bedeutet, dass ein hoch zivilisiertes Land in so radikaler Weise Menschen die Zugehörigkeit zur Menschheit abgesprochen und sie daraufhin vernichtet hat. Das stellt menschliche Kultur so infrage, dass wir eigentlich nur noch verstört umherlaufen können. Wenn so etwas auf der Welt möglich wurde, raubt es, genau besehen, allen die Grundsicherheit auf mitmenschlichen Schutz. Es wirft Schatten bis ins Alltagsleben an den entferntesten Orten - zumal aus diesen beispiellosen Verbrechen weltweit nicht so viel gelernt worden ist, wie eigentlich zu erwarten wäre.

Neben den Stimmen der Überlebenden sollen hier auch solche gehört werden, die im heutigen Leben diese in die Untergründe abgeschobene Thematik wahrnehmen.