Psychologie vor dem Hintergrund von Dachau

Jürgen Müller-Hohagen

 

Psychologie kann aufklärend wirken oder kann mithelfen beim Vernebeln. Das ist vor allem eine Frage der Motivation, weniger der jeweiligen Richtung. Psychologie wird hier vertreten vor dem Hintergrund von Dachau, genauer: vor dem Hintergrund des KZ Dachau und dessen, was Menschen dort zu erleiden hatten, und dass es konkrete Menschen waren, die ihnen das antaten, und nicht irgendwelche unpersönlichen Mächte oder Naturkatastrophen. Das wirft bis heute viele Fragen auf für alle Human- und Gesellschaftswissenschaften, für Theologie und Politik, Kunst und Literatur.

Psychologie in ihren vielfältigen Facetten hat dazu mehr beizutragen, als es bisher geschieht. Das Dachau Institut Psychologie und Pädagogik möchte mithelfen, über vorhandene Erkenntnisse zu informieren, Austausch voranzubringen, neue Fragestellungen zu entwickeln.